Entwicklung der Gefäßpflanzen: Triaszeit (vor 250 bis 203 Millionen Jahren)

Das warme, aber warme etwas trockenere Klima der Triaszeit förderte den Durchbruch der Nadelbäume. Unter ihnen verbreiteten sich insbesonders die Araukarien. Weitere wichtige Elemente der Trias-Flora sind Farne, Samenfarne, Schachtelhalme und Ginkgogewächse in mannigfaltigen Formen.

Zapfen3

Versteinerter Araukarienzapfen im Längsschnitt aus Patagonien. Die Erhaltung ist einmalig, im Anschliff sind sogar noch die Samen im Inneren des Zapfens zu erkennen.

IntroDevonKarbonPermTriasJuraKreideTertiärQuartär