Neue Ausstellungen: Was Sie in keinem anderen Museum zu sehen bekommen!

Seit 2017 sind auf über 1000 m2 die komplett erneuerten Dauerausstellungen des Naturmuseums für Naturgeschichte dem Publikum wieder zugänglich. Dadurch dass das neue museologische Konzept den aktuellen Stand der wissenschaftlichen Forschung widerspiegelt und die reichhaltigen Sammlungen des Museums in einem neuen Licht erscheinen, verspricht der Museumsbesuch zu einem Erlebnisparcours durch die Evolution des Lebens zu werden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Aktuell, Ausstellungen |

Michael Benson’s Otherworlds (12. Oktober 2018 – 7. Januar 2019)

Otherworlds erforscht die Schönheit unseres Sonnensystems und zeigt, dass das visuelle Erbe von sechs Jahrzehnten Weltraumforschung ein wichtiges Kapitel in der Geschichte der Fotografie darstellt. Die 70 gezeigten Bilder, die vom Künstler, Kurator und Schriftsteller Michael Benson geschaffen wurden, stellen eine atemberaubende Verbindung von Kunst und Wissenschaft dar.

Ausstellungen, Vorschau |

Rock Fossils (7. Juni – 29. Juli 2018)

Die geheime Liebe zwischen Paläontologie und Rockmusik! Was gibt es cooleres als die Paläontologie und Rock Musik? Genau: die Vereinigung von beiden! Das geheime Verhältnis zwischen Rock und der Wissenschaft der Fossilien florierte lange im Untergrund, doch nun ist es an der Zeit, diese unwahrscheinliche Liebe zu enthüllen. Einige Paläontologen bekunden ihre Vorliebe für Rock […]

Ausstellungen, Vorschau |

Neu: Der ideale „Katzenführer“ für junge Ausstellungsbesucher

Katzen – vom Stubentiger bis zum wilden König der Tiere – sind so unterschiedlich, dass sich ein Heft schnell und leicht mit vielen Fakten und interessanten Geschichten über diese Tierfamilie füllen lässt. Mit dem jetzt erschienenen Begleitheft zur Ausstellung „Alles fir d’Kaz“ hat der museumspädagogische Dienst in Zusammenarbeit mit der Grafikabteilung des Museums nun  den […]

Aktuell, Ausstellungen |

Kobolde der Nacht

Wenn sie nicht mit dem Kopf nach unten schlafen fliegen sie mit ihren Händen und orientieren sich mit den Ohren. Doch was fressen Fledermäuse und wie muss die Landschaft idealerweise aussehen, damit diese besonderen Säugetiere überleben können?

Wanderausstellungen |

Fotografien von Edouard Luja aus Kongo und Brasilien (14.5. – 26.6.2016)

Gleichzeitig zur großen Sonderausstellung Von Orchideen, Kakao und Kolibris – Luxemburger Entdecker und Pflanzenjäger in Lateinamerika im ’natur musée‘ präsentiert das Nationalmuseum für Naturgeschichte in neimënster die Ausstellung „Fotografien von Edouard Luja aus Belgisch-Kongo und Brasilien“. Mit einer Vorliebe für Biologie und Forschungsreisen studierte der Luxemburger Edouard-Pierre Luja (1875-1953) in Belgien, Frankreich und England. Nach […]

vergangene Ausstellungen |

Frantz Majerus – Ein künstlerisch begabter Ingenieur und Geologe in Mexiko (2/3 – 24/4/2016)

Gleichzeitig und ergänzend zur großen Sonderausstellung „Von Orchideen, Kakao und Kolibris – Luxemburger Naturforscher und Pflanzenjäger in Lateinamerika“ im ’natur musée‘ präsentiert das Nationalmuseum für Naturgeschichte vom 2. März bis 24. April 2016 in neimënster die Ausstellung „Frantz Majerus – Ein künstlerisch begabter Ingenieur und Geologe in Mexiko“. Im Zeitalter leicht zu transportierender Fotoapparate und […]

Aktuell, Ausstellungen, vergangene Ausstellungen |

Knackig frisch – Genuss aus dem Gemüsegarten

Seitdem der Mensch sesshaft wurde, begann er Pflanzen, welche er für seine Ernährung brauchte, anzubauen. Immer wieder wurden die jeweils am besten geeigneten Pflanzen und bevorzugt vermehrt. So haben sich die Gemüsepflanzen nach und nach von den ursprünglichen Wildpflanzen entfernt. Durch Selektion, Kreuzung und Rückkreuzung entstand eine unüberschaubare Vielfalt an Sorten, deren genauer Ursprung oft […]

Ausstellungen, Wanderausstellungen |

Schatzkiste Boden

Boden ist da, auf Schritt und Tritt. Den Boden glaubt jeder gut zu kennen. Wirklich jeder? Und, wirklich gut? In dieser Ausstellung geht’s in die Tiefe. Wir lernen den Boden als komplexen Lebensraum und als Lebensgrundlage kennen und schätzen.

Ausstellungen, Wanderausstellungen |

X-tra, X-o

Sind wir alleine im Universum? Seit 1995 wissen wir, dass es Planeten außerhalb des Sonnensystems gibt, sogenannte Exoplanten. Wie sehen diese Welten aus? Wie findet man solche Planeten und was muss der Astrophysiker tun, um Informationen über diese Himmelskörper zu erhalten? Ist die Erde der einzige Himmelskörper, auf dem Leben existiert oder darf man auch […]

Ausstellungen |

Tiefgekühlt****

Die Ausstellung wurde in Zusammenarbeit mit dem Comité luxembourgeois pour l’Année polaire internationale COLUPO produziert. Folgende Themen werden in der Ausstellung ausführlicher dargestellt: Was sind Polarregionen? Tier im Eis Blumen im Eis Leben in der Kälte Wetter und Klima Was ist IPY? Die Ausstellung richtet sich ausdrücklich an ein junges Publikum. Sie ist in deutscher […]

Ausstellungen, Wanderausstellungen |

Faszinatioun Beien

Bienen sind ein unersetzlicher Bestandteil der Natur. Durch die Bestäubung der Blüten tragen die Honig- und Solitärbienen entscheidend zum Erhalt der biologischen Vielfalt bei und sichern den Ertrag zahlreicher Kulturpflanzen. Honig, Pollen, Wachs und Propolis werden seit Jahrtausenden vom Menschen genutzt. Die Sensibilisierungs- und Wanderausstellung „Faszinatioun Beien“, die in Zusammenarbeit zwischen dem Nationalmuseum für Naturgeschichte, […]

Ausstellungen, Wanderausstellungen |

Bësch-Welt

Rund um den Globus prägen Wälder, je nach Klima und Bodenbeschaffenheit verschieden, das Erscheinungsbild weiter Teile unserer Erde: Die Landfläche unserer Erde ist zu rund einem Drittel mit Wäldern bedeckt, und diese sorgen nicht nur für Sauerstoff, sondern bieten auch Millionen Tier- und Pflanzenarten ein Zuhause. Ein Vergleich ähnlicher Landschaftsregionen in den einzelnen Kontinenten zeigt, […]

Ausstellungen, Wanderausstellungen |

Metamorphose eines Museums

Die Neugestaltung der Dauerausstellungen läuft parallel zu einer bautechnischen Modernisierung des Gebäudes durch die Administration des bâtiments publics. Diese beginnt ab September 2014 mit dem für Sonderausstellungen reservierten zweiten Stockwerk des Museums, sodass das Museum eine große Sonderausstellung erst ab Herbst 2015 präsentieren wird. Es wird sich dabei um die vom Nationalmuseum für Naturgeschichte konzipierte […]

Neugestaltung |

Metamorphose eines Museums – Neugestaltung der Dauerausstellungen

Die Dauerausstellungen des Nationalmuseums für Naturgeschichte werden im Laufe der nächsten drei Jahre bis 2015/16 etappenweise neu konzipiert und gestaltet. Beauftragt wurde dafür das Atelier für Gestaltung – Wieland Schmid, das schon im Vorfeld eine Studie zur Neugestaltung des Museums angefertigt hatte. Das Atelier für Gestaltung – Wieland Schmid hat unter anderem die ständige Ausstellung […]

Aktuell, Neugestaltung |

Im Spiegel der Natur (30.11.12– 20.01.13)

Das Institut Pierre Werner und das Nationalmuseum für Naturgeschichte stellen Hunderte graphische Werke der Malerin und Schriftstellerin Anita Albus vor. Ihre Bilder gehören zur Naturtradition der Meister des 18. und 19. Jahrhundert wie Pierre-Joseph Redouté, Jean-Jacques Audubon ou Alfred Edmund Brehm. So wie sich Anita Albus der Zeit bemächtigt, greift sie botanische oder zoologische Gegenstände auf, […]

vergangene Ausstellungen |

Blaschka (13.05.10-15.08.10)

Blaschka: Der vergessene Schatz der naturwissenschaftlichen Künstler Leopold Blaschka und Sohn Rudolf Blaschka Dreidimensionale Modelle sind zur Veranschaulichung und Vermittlung biologischer Forschungsergebnisse unverzichtbar, gerade in Zeiten herausragender zoologischer Entdeckungen. Es bleibt die Frage nach dem adäquaten Material für die herzustellenden Kopien, besonders wenn es sich um solch fragile Lebensformen wie Quallen, Seeanemonen, Polypen und Radiolarien […]

vergangene Ausstellungen |

Evolution (30.10.09-11.04.10)

Evolution – up to date Es ist heutzutage unmöglich über Biologie zu sprechen, ohne dabei an Evolution zu denken. Die Evolution findet vor unseren Augen statt, allerdings in der Mehrzahl der Fälle in einem derart langsamen Rhythmus, dass wir sie nur sehr schwierig wahrnehmen und untersuchen können. Am 24. November 1839, vor 150 Jahren, veröffentlichte […]

vergangene Ausstellungen |

Harte Schale, weicher Kern (09.10.08-16.08.09)

Die Ausstellung stellt die Natur- und Kulturgeschichte einer Tiergruppe vor, die seit jeher die Menschen fasziniert: die Weichtiere. Wegen der unendlichen Vielfalt ihrer Formen und Farben, stellen die Gehäuse der Weichtiere, ob es sich dabei um Schnecken, Muscheln oder Tintenfische handelt, das am häufigsten gesammelte, geschätzte und getauschte Naturobjekt in der Menschheitsgeschichte dar. Geht die […]

vergangene Ausstellungen |

Natur ohne Grenzen (25.05.07 – 08.04.08)

Die Vielfalt ihrer Fauna und Flora ist enorm, ihre geologische Geschichte dramatisch, ihre Bedeutung für die Menschen sehr spezifisch. Die Naturgebiete der Großregion brauchen einen Vergleich mit den schönsten Plätzen in der „weiten Welt“ wie dem Grand Canyon, den Ebenen Kanadas und der Provence nicht zu scheuen. Die Ähnlichkeiten sind verblüffend. Wie letztere auch, sind […]

vergangene Ausstellungen |

Bzzzzzzz…Fliegen (13.10.06 – 04.03.07)

Bzzzzzz…Fliegen lässt den Besucher die Schönheit und riesengroße Vielfalt der Zweiflügler entdecken, deren Bedeutung für die Ökosysteme oft unterschätzt wird. Von der Malaria zur Maden-Therapie, von der Sprache zur Bekämpfung, werden viele Themen behandelt. Die Ausstellung wird somit zu einer emotionalen, naturalistischen sowie artistischen Reise ins Universum dieser verkannten Insekten. Bzzzzzz…Fliegen geht weiterhin auf die […]

vergangene Ausstellungen |

Knackig frisch – Genuss aus dem Gemüsegarten (05.10.06-05.11.06)

Seitdem der Mensch sesshaft wurde, begann er Pflanzen, welche er für seine Ernährung brauchte, anzubauen. Immer wieder wurden die jeweils am besten geeigneten Pflanzen und bevorzugt vermehrt. So haben sich die Gemüsepflanzen nach und nach von den ursprünglichen Wildpflanzen entfernt. Durch Selektion, Kreuzung und Rückkreuzung entstand eine unüberschaubare Vielfalt an Sorten, deren genauer Ursprung oft […]

vergangene Ausstellungen |

Augen blicken (22.06.06 – 27.08.06)

Die Aufnahme erscheint mittelmäßig : das Bild ist verdreht, ohne Relief, bewegt sich, verwirrt durch sich verändernde Farben und erscheint verunreinigt durch optische Widersinnigkeiten. Nein, es handelt sich nicht um eine Filmaufnahme eines Videoamateurs, sondern um Bilder, die im Innersten unserer Augen entstehen. Ein Ausgangsmaterial von dürftiger Qualität wird vom Gehirn verarbeitet, um uns ein dauerhaftes […]

vergangene Ausstellungen |

Animal Champions (02.12.05 – 28.5.06)

Willkommen bei den Olympischen Spielen der Tiere mit einer ganzen Serie von didaktischen Spielen, sportlichen Wettkämpfen und Experimenten um 4 große Themen: Laufen, Springen, Schwimmen und Schießen. Der Besucher ist aufgefordert seine sportlichen Leistungen mit denen der schnellsten, stärksten und erfindungsreichsten Tieren zu messen. Vergessen Sie nicht Ihre Turnschuhe!

vergangene Ausstellungen |

Nimm dir…Zeit! (19.12.03-18.07.04)

Aufgeteilt in zwölf Hauptkapitel, wird diese große, vom Nationalmuseum für Naturgeschichte konzipierte und fertiggestellte Ausstellung die Komplexität aufzeigen und die Faszination erklären, die die Zeit seit Anbeginn der Menschheit auf letztere ausübte. Was ist Zeit ? Gibt es sie überhaupt ? Warum ist es derart schwierig, sowohl aus philosophischer wie auch aus naturwissenschaftlicher Sicht, auf […]

vergangene Ausstellungen |

Eiszeiten (03.12.04-18.09.05)

Eisige Zeiten im ‘natur musée’! In dieser neuen Sonderausstellung über die Eiszeiten wird spannend, informativ und unterhaltend dargestellt, wie es im Laufe der Erdgeschichte zu den Eiszeiten kam, welche Folgen diese Perioden für Fauna und Flora gehabt haben und wo sie Spuren in den heutigen Landschaften hinterlassen haben. Natürlich dürfen auch die Superstars der letzten Eiszeit […]

vergangene Ausstellungen |

Painter of the living jungle (06.08.04 – 10.10.04)

Ausstellung von naturalistischen Zeichnungen, die der preisgekrönte tschechische Maler und Zeichner Jan Dungel während seinen zahlreichen Reisen nach Südamerika, insbesondere nach Venezuela (Oberer Orinoko, Ilanos), Equator (Rio Napo, Rio Pstaza, Yasuni) und Peru (Cordillera escalera, Rio Huallaga), anfertigte. Er widmete sich dort der einheimischen Tier- und Pflanzenwelt. Seine Bilder bestechen durch ihre Authentizität und ihre […]

vergangene Ausstellungen |

Très Toucher, Anfassen erwünscht (07.02.03-09.06.03)

Wie nimmt man Druck, Vibrationen oder eine Dehnung wahr ? Wie steht es mit Wärme, Kälte oder Feuchtigkeit ? Ist unsere Wahrnehmung an jeder Körperstelle gleich ? Welche Zonen des Gehirns sind betroffen ? Wozu dient schlussendlich der Schmerz ? Auf diese und viele andere Fragen wird die Ausstellung „Très Toucher – Anfassen erwünscht“ Ihnen […]

vergangene Ausstellungen |

350 Millionen Jahre Wald (20.11.02-23.03.03)

Diese Ausstellung wurde in Zusammenarbeit mit den “ Amis de la Géologie, Minéralogie et Paléontologie “ und der Stadt Düdelingen zusammengestellt. Sie erzählt die faszinierende Geschichte der Pflanzen, vor allem die der Bäume, im Laufe der Evolution des Lebens. Die Ausstellung besticht durch die Ansammlung von außergewöhnlichen Exemplaren fossiler Hölzer, die aus den bedeutensten Fundorten […]

vergangene Ausstellungen |

Animal Cabinet (25.10.02-19.01.03)

Das Motiv des Tieres in der bildenden Kunst ist so alt wie die Kunst selbst. Angesichts jahrtausendealter Höhlenmalerei kann man feststellen: Am Anfang der Malerei war das Tier, und die Faszination, die es auf Künstler aller Gattungen und Epochen ausgeübt hat, ist ungebrochen. Unsere Zeit erlebt einen Wendepunkt in der Entwicklung des menschlichen Verhältnisses zur […]

vergangene Ausstellungen |

Heimliche Untermieter (01.06.02-13.10.02)

Spinnen, Schaben, Flöhe, Läuse, Ratten und Mäuse: alles ungebetene Gäste, die man am liebsten nicht sehen möchte. Das ’natur musée‘ stellt nun in einer neuen, wirklich ungewöhnlichen, Sonderausstellung die wahre Welt der Schädlinge und Ekeltiere vor. Aber Achtung: „Schädling“ ist kein zoologischer Begriff, es ist eine menschliche Erfindung. Vom Standpunkt vieler Lebewesen aus könnten ebensogut […]

vergangene Ausstellungen |

Ausstellung Gold (19.12.01-14.04.02)

Gold: hinter diesem Wort verbergen sich unzählige Andeutungen. Nichts, was mit Gold zu tun hat, lässt einen gleichgültig, so dass sich im Laufe der Menschheitsgeschichte um dieses Wort herum ein erstaunliches Gebilde aufbaute, dessen Fassade Glanz versprüht, in dessen Innerem aber auch die pure Not herrscht. Die Geschichte des Goldes beginnt jedoch nicht erst mit […]

vergangene Ausstellungen |

Borstenwürmer: schillernde Bewohner der Meere (20.09.01-11.11.01)

Borstenwürmer (wissenschaftlich: Polychaeta) gehören zusammen mit den Wenigborstern und den Egeln zum Tierstamm der Ringelwürmer. Erste fossile Belege von Borstenwürmern stammen bereits aus dem Mittleren Kambrium (vor ca. 520 – 500 Mio. Jahren). Sie gehören somit nicht nur zu einer der ältesten, sondern mit ca. 10000 rezenten Arten auch zu einer der artenreichsten Tiergruppen. Die […]

vergangene Ausstellungen |

Bieren an Teddybieren – Bären und Teddybären (15.12.2000-22.04.2001)

Der Bär ist nicht nur biologisch gesehen ein faszinierendes Tier, er hat auch kulturgeschichtlich einen herausgehobenen Stammplatz bei uns Menschen. Obwohl hoch verehrt, wurden Bären rücksichtslos gequält und Bärenpopulationen in vielen Regionen der Welt dezimiert oder gar ausgerottet. Dagegen erfreut sich der Teddybär, den wir seit 1903 kennen und dessen natürliches Vorbild der Braunbär war […]

vergangene Ausstellungen |

Inseln-Leben zwischen Himmel und Meer (08.09.00-29.10.00)

Als isolierter, von allen Seiten durch Wasser umgebener Raum, ist die Insel eine Welt für sich. Ihr Entstehungsgeschichte, ihre Größe, ihre Entfernung zum Festland und die Bedeutsamkeit ihrer Küste bedingen ihre Beziehung zu den anderen Landflächen. Da sie in einer anderen Raum-Zeit-Dimension als das Festland evoluiert, besitzt die Insel ihre Besonderheiten, die, je nachdem ob […]

vergangene Ausstellungen |

Wildlife Photographers of the Year (16.12.98-14.02.99)

Jedes Jahr organisieren das BBC Wildlife Magazine und das Natural History Museum in London den Fotowettbewerb Wildlife Photographer of the Year. Dieser Wettbewerb, der als der renommierteste seiner Art in der Welt gilt, zieht jährlich Fotografen aus über 60 Ländern an, die mit ihren Bilder die Schönheit und Wunder der Natur dokumentieren. Über 20.000 Fotos […]

vergangene Ausstellungen |

Supernasen (18.09-15.11.98)

Die Nase, der Geruchssinn, die Gerüche : Wörter, die allen bekannt sind, und doch…Wußten Sie, warum Sie glauben eine reife Orange zu riechen, wenn Sie an einem orangefarbenen Glas schnuppern. ? Und, haben Sie sich nie gefragt, warum es Ihnen nur sehr schwerlich gelingt Ihren Lieblingsduft zu beschreiben ? Keine Sorge, es gibt eine Antwort auf alles. Die […]

vergangene Ausstellungen |

Marsupilami (09.07.98-30.08.98)

Jeder glaubt es zu kennen. Doch weit gefehlt ! Der Marsupilami, Held einer Comicserie und eierlegendes Säugetier mit Nabel, bleibt ein Rätsel in den Augen der Wissenschaftler. Die Naturforscher in seiner südamerikanischen Heimat bezeichnen es sogar als das ‚Auf Bäume steigende Wundertier‘. Keinem Jäger ist es bisher gelungen einen lebenden Marsupilami zu fangen. Die Wissenschaftler […]

vergangene Ausstellungen |

Masters of the Night (10.04.98-28.06.98)

Vom 10. April bis zum 14. Juni 1998, präsentiert das Nationalmuseum für Naturgeschichte in Luxemburg eine interaktive Ausstellung über Fledermäuse. Sie wurde von United Exhibits zusammengestellt und wird zum ersten- und einzigen Mal in Luxemburg gezeigt werden, nachdem sie nachhaltigen Erfolg in zahlreichen nordamerikanischen und europäischen Städten erlangt hat. ‘Masters of the Night’ ist eine […]

vergangene Ausstellungen |

Les champignons (24.09.97-02.11.97)

Von Wiesenchampignons und Schimmelpilzen Es gibt wohl noch keinen Menschen auf der Welt, der nicht auf irgendeine Weise mit Pilzen in Berührung gekommen ist. Sie sind nämlich überall. Obwohl Pilze nicht an eine bestimmte Jahreszeit gebunden sind, gilt doch der Herbst als eigentliche Pilzsaison. Zu diesem Anlass lädt das ’natur musée‘ im Stadtgrund zu einer […]

vergangene Ausstellungen |

Die Ratten (08.03.97-25.05.97)

Die Ausstellung gibt Einblicke in Lebensraum und Verhalten der Ratten, ihre Anatomie und Verbreitung, verwandte Arten, Hygiene-Probleme und Bekämpfung. Man erfährt so manches über Ratten in der Literatur, in Kunst und Musik sowie eine Sammlung von Rattenfallen. Ratten werden als Bazillenträger gefürchtet, anderseits von vielen Menschen als Heimtiere gehätschelt. Das „natur“ musée hat zur Ausstellung […]

vergangene Ausstellungen |