Neue Mückenart in Luxemburg entdeckt

Luxemburg ist um einen neuen Höhlenbewohner reicher! Bei der Untersuchung von Höhlen- und Bergwerkssystemen in Luxemburg wurde eine außergewöhnliche und möglicherweise strikt höhlenbewohnende Trauermückenart entdeckt. Diese konnte mithilfe von DNA-Barcoding und morphologischem Vergleich der Gattung Camptochaeta zugeordnet werden und wurde auf den Namen Camptochaeta luxemburgensis getauft. Beteiligt an der Publikation waren auch der wissenschaftliche Mitarbeiter […]

Aktuell |

Neue Ausstellungen: Was Sie in keinem anderen Museum zu sehen bekommen!

Seit 2017 sind auf über 1000 m2 die komplett erneuerten Dauerausstellungen des Naturmuseums für Naturgeschichte dem Publikum wieder zugänglich. Dadurch dass das neue museologische Konzept den aktuellen Stand der wissenschaftlichen Forschung widerspiegelt und die reichhaltigen Sammlungen des Museums in einem neuen Licht erscheinen, verspricht der Museumsbesuch zu einem Erlebnisparcours durch die Evolution des Lebens zu werden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Aktuell, Ausstellungen |

Der Grasfrosch ist Lurch des Jahres 2018

Der Grasfrosch (französisch: grenouille rousse; luxemburgisch: Bronge Fräsch; latäin: Rana temporaria) ist Lurch des Jahres 2018 in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg. Mit ihrer Wahl richten die Partnerorganisationen in den betreffenden Ländern den Fokus auf eine vermeintliche Allerweltsart unter den Amphibien. Der Grasfrosch ist die am weitesten in Europa verbreitete Anurenart und besiedelt sogar […]

Aktuell |

Nature for People: Bestimmungskurs für Pflanzen (16.4. – 9.7.2018)

In diesem achtteiligen Workshop lernen Sie die Grundlagen der Pflanzenbestimmung kennen. Schwerpunkt ist das Erlernen der Bestimmung von Blütenpflanzen unter wissenschaftlicher Anleitung mittels Florenwerken. An einem Termin geht es ins Gelände, um das Erlernte vor Ort anzuwenden. Die Merkmale der wichtigsten Pflanzenfamilien sowie einige typische Vertreter werden vorgestellt. Es werden auch Anleitungen zum botanischen Sammeln […]

Aktuell |

Wissenschaftliches Kolloquium: Für Naturschutz begeistern (24/10/2017)

Wie in den vergangenen Jahren organisieren natur&ëmwelt a.s.b.l., die Wasserwirtschaftsverwaltung, die Naturverwaltung und das Nationalmuseum für Naturgeschichte ein wissenschaftliches Kolloquium, welches unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für nachhaltige Entwicklung und Infrastruktur, des Ministeriums für Kultur und des Ministeriums für Landwirtschaft, Weinbau und Verbraucherschutz steht. Wie kann Begeisterung ausgelöst werden? Welche Art von Kommunikation bewirkt eine […]

Aktuell |

Aus dem Schatten in die Sonne: 2. Europäischer Pilztag (23/9/2017)

von Ben Schultheis Groupe de recherche mycologique Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Nationalmuseums für Naturgeschichte Es ist zur Gewohnheit geworden, jeden Tag des Jahres einem Lebewesen, einer Idee, einer Problematik oder einer Vereinigung zu widmen, um auch denjenigen, die ansonsten ein einsames Leben im Schatten der Gesellschaft fristen, zumindest für einen kurzen Moment einen Platz an der […]

Aktuell |

Workshop „Schutz des Rotmilans“ (28/9/2017)

Der Rotmilan gehört durch seinen auf Mitteleuropa begrenzten Verbreitungsschwerpunkt zu den Arten, für die Luxemburg eine besondere Verantwortung hat. Aufgrund des europaweiten Bestandsrückganges des Rotmilans sind Schutzmaßnahmen zum Erhalt und zur Entwicklung des Brutbestandes dieser Art erforderlich. Der Workshop soll dazu beitragen, praktische Maßnahmen zum Schutz auszuarbeiten und einen praktikablen Kompensationsansatz abzuleiten. Dazu werden Lebensraumansprüche, […]

Aktuell |

Familienfest des ’natur musée‘ (17/9/2017)

Das traditionelle Familienfest des ’natur musée‘ findet auch dieses Jahr wieder am Sonntag, dem 17. September 2017 im und rund um das ‘natur musée’ und das Centre Culturel de Rencontre Abbaye de Neumünster im Stadtgrund statt.

Aktuell |

Besseres Verständnis komplexer Prozesse in der Natur durch interaktive Installationen

Im Rahmen der Neugestaltung der Dauerausstellungen des Nationalmuseums für Naturgeschichte wurden binnen der beiden letzten Jahre in enger Zusammenarbeit mit den wissenschaftlichen Abteilungen und der Museumspädagogik des Museums auch viele interaktive Installationen entwickelt, die sich jetzt perfekt in die neue Szenografie einfügen und es erlauben, komplexe Prozesse in der Natur besser visualisieren zu können und […]

Aktuell |

Neu: Der ideale „Katzenführer“ für junge Ausstellungsbesucher

Katzen – vom Stubentiger bis zum wilden König der Tiere – sind so unterschiedlich, dass sich ein Heft schnell und leicht mit vielen Fakten und interessanten Geschichten über diese Tierfamilie füllen lässt. Mit dem jetzt erschienenen Begleitheft zur Ausstellung „Alles fir d’Kaz“ hat der museumspädagogische Dienst in Zusammenarbeit mit der Grafikabteilung des Museums nun  den […]

Aktuell, Ausstellungen |

Beien an der Stad: Rundweg mit Entdeckungsatelier im Museum (20/5 – 17/9/2017)

Für den Zeitraum zwischen dem 20. Mai und 17. September 2017 hat die Stadt Luxemburg einen pädagogischen Rundweg in 12 Etappen durch die Stadt angelegt. Der Rundweg ermöglicht es Kindern und Erwachsenen die Biodiversität im städtischen Raum sowie die Welt der Bienen und anderer unerlässlicher Insekten für eine gesunde Umwelt zu entdecken. Lernen Sie während […]

Aktuell |

Workshop „Schutz der gefährdeten Ackerflora- und fauna“ (14/7/2017)

Unsere Feldflora und -fauna hat in den letzten Jahrzehnten einen dramatischen Verlust zu verzeichnen. Besteht hier doch dringender Handlungsbedarf, weshalb in diesem  Workshop des SICONA, unter Beteiligung des Nationalmuseums für Naturgeschichte konkrete Artenschutzmaßnahmen vorgestellt werden. Kernthemen, die behandelt werden: Wie ist die Situation des Lebensraumes Feldflur und was sind die Gründe für den Rückgang der […]

Aktuell |

Die passende Info-Broschüre zur Sonderausstellung: Wilde Katzen in Luxemburg

Ein Hauptanliegen dieser im Jahr 2010 zum ersten Mal erschienenen Broschüre in deutscher Sprache besteht darin, die Resultate in Luxemburg durchgeführter Studien über die Wildkatze sowie die aktuellen Erkenntnisse über diese interessante und geheimnisvolle Tierart der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Interessieren dürfte sie auch andere Zielgruppen, vor allem Naturfreunde, Wissenschaftler und Jäger, die in […]

Aktuell, Publikationen |

Neue Öffnungszeiten ab dem 19. Mai 2017 mit freiem Eintritt am Dienstagabend

Ab dem 19. Mai 2017 und der Eröffnung der Sonderausstellung „Alles fir d’Kaz“ wird das Nationalmuseum für Naturgeschichte – ’natur musée‘ jetzt auch zusätzlich dienstagsabends bis 20 Uhr eröffnet sein. Außerdem ist der Eintritt an diesem Tag ab 18 Uhr frei. dienstags: 10-20 Uhr (freier Eintritt ab 18 Uhr) mittwochs-sonntags : 10-18 Uhr 24/12 und […]

Aktuell |

Aktioun Päiperlek – Schmetterlinge beobachten macht Spaß!

„Maacht mat!“ bei der „Aktioun Päiperlek“! Die im Jahr 2016 gestartete Kampagne „Aktioun Päiperlek – Maacht mat“ wird 2017 fortgesetzt. Sie ist Teil der Kampagne „Maach mat“ des Nationalmuseums für Naturgeschichte in Luxemburg. Im Rahmen der Aktion „Maach mat“ ruft das Museum regelmäßig interessierte Bürger dazu auf, Beobachtungen ausgewählter Tier- und Pflanzenarten zu melden. Die […]

Aktuell |

Arboretum Kirchberg (Programm der Führungen 2017)

Das Arboretum Kirchberg zieht sich durch die öffentlichen Parkflächen des Kirchberger Plateaus: den Park Réimerwee, zwischen der rue Coudenhove-Kalergi und dem Boulevard Konrad Adenauer, den Park Klosegroendchen im gleichnamigen Tälchen in Richtung Neudorf und den Parc Central zwischen dem Nationalen Sportszentrum, der Europaschule und dem Campus der Université du Luxembourg. Die Sammlung von Bäumen und […]

Aktuell |

Aufruf: Das Museum ist auf der Suche nach Jagdtrophäen für ein Forschungsprojekt

Die Forscher des Museum erforschen die genetische Variabilität der Wildtierpopulationen Luxemburgs im Laufe der Zeit. Da es möglich ist, auch aus Jagdtrophäen DNA für genetische Untersuchungen zu extrahieren, wenden wir uns an die Einwohner Luxemburgs mit der Bitte, uns Material von Hirsch, Reh und Wildschwein, das unerwünscht ist und auf dem Speicher verstaubt, zur Verfügung […]

Aktuell |

Konferenz: Todeszonen im Jura-Meer (30/3/2017)

Die Association Géologique du Luxembourg lädt am Donnerstag, dem 30. März um 18 Uhr zur Konferenz Todeszonen im Jura-Meer mit Dr. Bas van de Schootbrugge, Utrecht University, Niederlande, ein. Der Eintritt ist frei. Heutzutage beeinflusst der Mensch durch den Ausstoß von Treibhausgasen und Umweltverschmutzung die Kreisläufe der Meere. Die globale Erwärmung führt zu einer langsameren […]

Aktuell |

Mysteriöser Jagdunfall im Genetiklabor des Museums gelöst

In der neuesten Ausgabe der deutschen Jägerzeitschrift „Wild und Hund“ wird im Beitrag „Wenn Hunde fallen“ über einen mysteriösen Jagdunfall mit Hund berichtet, der im Genetiklabor des Nationalmuseums für Naturgeschichte in Luxemburg gelöst werden konnte. An der genetischen Untersuchung waren Alain Frantz, Kurator der Abteilung für Wirbellose und Experte für DNA-Analysen, sowie Mike Heddergott, freier […]

Aktuell |

Neuerscheinung: Ferrantia 75

Roland Proess (Hrsg.),  2016 Verbreitungsatlas der Amphibien des Großherzogtums Luxemburg Ferrantia 75, Musée national d’histoire naturelle, Luxembourg, 112 p. Erscheinungsdatum: 15. Oktober 2016 Preis: 15 € Kompletter Text (PDF) Zusammenfassung Ein erster Verbreitungsatlas der Amphibien des Großherzogtums Luxemburgs wurde im Jahr 2003 publiziert. Seither, und insbesondere ab dem Jahr 2010, wurden durch intensive Geländearbeit und […]

Aktuell |

Die Echte Arnika: Größere genetische Vielfalt als vermutet

Die meisten Leute dürften die Echte Arnika (Arnica montana) wohl als Heilpflanze kennen. Ihre Blüten enthalten ätherische Öle und andere pflanzliche Stoffe, die entzündungshemmend und antiseptisch wirken. Interessant ist die Echte Arnika aber auch für Evolutionsbiologen, die die unterschiedlichen Anpassungsfähigkeiten von Individuen einer selben Art an sich ändernde Umweltbedingungen erforschen. Da die Echte Arnika sowohl […]

Aktuell, Publikationen |

Forschungszentrum des Museums an Wildschweinuntersuchung in Berlin beteiligt

In Berlins Stadtwäldern gibt es isolierte Wildschweinpopulationen und es gibt städtische Wildschweine, die aus ländlichen Gebieten stammen. Das ist das verblüffende Ergebnis der Kooperationsstudie des Leibniz-Instituts für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) in Berlin, dem Landeslabor Berlin Brandenburg und dem Nationalmuseum für Naturgeschichte in Luxemburg. Im Rahmen einer Leibniz-IZW Doktorarbeit, die von National Geographic und der […]

Aktuell, Publikationen |

Gewinnspiel #Ouni Pestiziden

In Ihrem Garten arbeiten Sie ohne Pestizide und versuchen auch sonst Ihr Zuhause pestizidfrei zu halten? Wenn ja, dann zeigen Sie es! Die Kampagne „Ouni Pestiziden“ bietet Aufkleber, die man Zuhause gut sichtbar an allen möglichen Stellen (Mülltonne, Briefkasten, Auto, Blumentopf usw.) anbringen kann, um den Besuchern, Nachbarn und Passanten zu zeigen, dass Ihr Heim […]

Aktuell |

9. Wochenende der Artenvielfalt in der Gemeinde Junglinster (10-12/6/2016)

Das 9. Biodiversitäts-Wochenende findet dieses Jahr vom 10.-12. Juni 2016 in der Gemeinde Junglinster statt. Der Freitag (10.6.) ist den Schulklassen gewidmet, am Samstag (11.6.) und am Sonntag (12.6.) werden die freiwilligen wissenschaftlichen Mitarbeiter des Nationalmuseums für Naturgeschichte die Gemeinde durchstreifen, mit dem Ziel eine möglichst große Anzahl an Tier- und Pflanzenarten zu erfassen. Organisiert […]

Aktuell |

Konferenz: Von Käfern, Märkten und Menschen (24/5/2016)

Konferenz im Rahmen der Ausstellungen „Von Orchideen, Kakao und Kolibris – Luxemburger Naturforscher und Pflanzenjäger in Lateinamerika“ und „Fotografien von Edouard Luja aus Kongo und Brasilien“ in deutscher Sprache Intermediaries, Kaufleute, Missionare, Forscher, Diakonissen, Akteure und Akteurinnen im Wissenstransfer, mit Rebekka Habermas, Historikerin, Georg-August-Universität Göttingen Der Vortrag führt in die Kolonial- und Globalgeschichte des Wissens […]

Aktuell, Ausstellung - Rahmenprogramm, Konferenz @de, Von Orchideen, Kakao und Kolibris |

Konferenz: Der Jesuit J. P. Bettendorff (1625-1698) SJ als Naturforscher (27/4/2016)

Konferenz im Rahmen der Ausstellung „Von Orchideen, Kakao und Kolibris – Luxemburger Naturforscher und Pflanzenjäger in Lateinamerika“ in deutscher Sprache Pater Johann Philipp Bettendorff aus Lintgen gehört nicht nur zu den Pionieren der Jesuitenmission am Amazonas. Er versuchte auch Kultur und Wissen der indigenen Völker für sein Missions- und Gesellschaftsprojekt zu nutzen. Nicht nur das […]

Aktuell, Ausstellung - Rahmenprogramm, Konferenz @de, Von Orchideen, Kakao und Kolibris |

Frantz Majerus – Ein künstlerisch begabter Ingenieur und Geologe in Mexiko (2/3 – 24/4/2016)

Gleichzeitig und ergänzend zur großen Sonderausstellung „Von Orchideen, Kakao und Kolibris – Luxemburger Naturforscher und Pflanzenjäger in Lateinamerika“ im ’natur musée‘ präsentiert das Nationalmuseum für Naturgeschichte vom 2. März bis 24. April 2016 in neimënster die Ausstellung „Frantz Majerus – Ein künstlerisch begabter Ingenieur und Geologe in Mexiko“. Im Zeitalter leicht zu transportierender Fotoapparate und […]

Aktuell, Ausstellungen, vergangene Ausstellungen |

Konferenz: Luxemburg in Lateinamerika (14/4/2016)

Konferenz im Rahmen der Ausstellung „Von Orchideen, Kakao und Kolibris – Luxemburger Naturforscher und Pflanzenjäger in Lateinamerika“ in luxemburgischer und deutscher Sprache Der Name eines kleinen Landes auf großer Fahrt: „Luxemburg in der Welt“ heißt ein zweibändiges Buchprojekt, das Luc Marteling (Text) und Steve Müller (Fotos) 2010 und 2012 bei den Editions Guy Binsfeld realisierten. […]

Aktuell, Ausstellung - Rahmenprogramm, Konferenz @de, Von Orchideen, Kakao und Kolibris |

Unter anderen Sternen segeln: Wir entdecken den südlichen Sternenhimmel (13/3/2016)

Die Naturforscher und Pflanzenjäger unserer Ausstellung mussten sich zum Teil an anderen Sternen und Sternbildern orientieren, als denjenigen, die sie aus unseren Breitengraden kannten. Wenn einige Sternbilder auch noch am Äquator und in den Tropen sichtbar; waren (der Große Wagen und Orion sind z.B. in Brasilien zu sehen), ist der der Polarstern hingegen unterhalb des […]

Aktuell |

Der Feuersalamander ist Lurch des Jahres 2016

Der Feuersalamander (französisch: salamandre tachetée; luxemburgisch: Feiereps) ist Lurch des Jahres 2016 in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg. Mit der Wahl durch die Partnerorganisationen in den betreffenden Ländern wird nun eine der bekanntesten Amphibienarten Mitteleuropas noch stärker in den Fokus der Öffentlichkeit und des Natur- und Artenschutzes rücken. Neben dem Nationalmuseum für Naturgeschichte aus […]

Aktuell |

Darwin Day im ’natur musée‘ (12/2/2016)

Am 12. Februar feiert Charles Darwin Geburtstag und wir feiern mit. Auf seiner berühmten Reise mit der Beagle um den ganzen Erdball machte Darwin auch mehrere Male in Lateinamerika halt. Begleiten Sie uns auf eine Tour (11.00 und 16.00 Uhr) durch die aktuelle Sonderausstellung „Von Orchideen, Kakao und Kolibris“, im Laufe derer wir jeweils dort […]

Aktuell |

Konferenz: Natur zum Anschauen (25/2/2016)

Konferenz im Rahmen der Ausstellung „Von Orchideen, Kakao und Kolibris – Luxemburger Naturforscher und Pflanzenjäger in Lateinamerika“ in deutscher Sprache Aus Stätten des Sammelns und Forschens wurden aus den Naturkundemuseen an der Schwelle zum 20. Jahrhundert öffentliche Bildungsanstalten, indem sie einen grundlegenden wissenschaftlichen und ästhetischen Perspektivenwechsel vollzogen. Sie erzeugten und verbreiteten nun neue, biologisch-ökologisch geprägte […]

Aktuell, Ausstellung - Rahmenprogramm, Konferenz @de, Von Orchideen, Kakao und Kolibris |

Von Affen, Anakondas und Jaguars – Tiere in Lateinamerika (7/2/2016)

Sieht der nicht aus wie…? Nach wem, glaubt Ihr, wurde dieses lustige Kerlchen wegen seiner Haartracht benannt? Na klar, der Lisztaffe (Saguinus oedipus) aus der Familie der Krallenaffen trägt den Namen des österreichisch-ungarischen Komponisten Franz Liszt. Ähnlichkeiten mit sonstigen lebenden oder verstorbenen Personen sind in diesem Fall rein zufällig und nicht beabsichtigt. Wer Lust hat, […]

Aktuell |

Ferienworkshop: … nicht nur zum Fliegen! (ab 7. Februar)

Die Ausstellung „Von Orchideen, Kakao und Kolibris“ ist sehr farbenfroh, woran das Federkleid der vielen ausgestellten Vögel nicht ganz unschuldig ist. Federn sind aber nicht nur zum Fliegen da. Der Workshop führt in die Federwelt ein und zeigt sehr anschaulich, welche Federtypen es so gibt und wo sie von Tier und Mensch eingesetzt werden. Der […]

Aktuell |

767 Arten am Tag der Artenvielfalt 2015 an der Our nachgewiesen!

Über 50 Naturkundler durchstreiften das Ourtal am 18. Juli 2015 auf der Suche nach Pflanzen, Tieren und Pilzen mit dem Ziel eine möglichst große Anzahl an Arten zu erfassen. Nach sechs Monaten Bestimmungsarbeit ist die genaue Zahl nun bekannt. Die Spezialisten für Blütenpflanzen, Farne, Moose, Pilze, Käfer, Schmetterlinge, Vögel, Reptilien, Amphibien und einige weitere Tiergruppen […]

Aktuell |

Neu: Mäi Reesbuch. Der ideale „Reiseführer“ für junge Ausstellungsbesucher

Viele Reisende in ferne Länder führten früher penibel Tagebuch und veröffentlichten nach ihrer Rückkehr oft lesenswerte und spannende Reiseberichte. Andere zeichneten oder malten lieber. So entstanden wichtige Zeugnisse des Erlebten. Heute gibt es für fast jeden Ort der Welt bebilderte Reiseführer, die bequem in jede Hosentasche passen. Mit „Mäi Reesbuch“ hat der museumspädagogische Dienst nun […]

Aktuell, Ausstellung - Rahmenprogramm |

Lesung für Kinder mit Workshop: Auf den Spuren des Kakaos (8/12/2015)

Lesung mit anschließendem Workshop im Rahmen der Sonderausstellung „Von Orchideen. Kakao und Kolibris – Luxemburger Naturforscher und Pflanzenjäger in Lateinamerika“ Endlich Ferien! Für Natascha die süßeste Zeit des Jahres, denn in den Ferien hilft sie immer im SchokoLaden ihrer chaotischen Tante Emmas aus. Das Beste am SchokoLaden ist, dass Natascha dort immer die neuesten Schoko-Kreationen […]

Aktuell, Ausstellung - Rahmenprogramm |

Neue große Sonderausstellung ab dem 4. Dezember 2015

Lateinamerika war zwischen 1830 und 1930 bevorzugtes Reiseziel einer ganzen Reihe luxemburgischer Naturforscher. Das Nationalmuseum für Naturgeschichte widmet diesem Teil der Neuen Welt und diesen Forschungsreisenden nun ab dem 4. Dezember 2015 eine große Sonderausstellung.

Aktuell |

Aufruf: Melden Sie tote bzw. verunglückte Waschbären beim Museum

Das Nationalmuseum für Naturgeschichte in Luxemburg bittet um die Unterstützung der Bevölkerung für ein Forschungsprojekt. Im Rahmen einer Untersuchung werden sowohl Waschbären als auch ihre Parasiten untersucht. Mit modernen genetischen Methoden versucht man die Herkunft und genetische Variabilität der Tiere zu erforschen. Wir wenden uns deshalb an die Einwohner Luxemburgs mit der Bitte, tote bzw. […]

Aktuell |

Mit der Schulklasse in den Dschungel (ab Dezember 2015)

Auf nach Lateinamerika! Eine Reise ins Ungewisse, voller Gefahren und Überraschungen, auf den Spuren luxemburger Naturforscher durch Lateinamerika. In den letzten Jahrhunderten waren Pflanzenjäger auf der Suche nach exotischen Orchideeen und Nutzpflanzen, wie Kakao und Kaffee. Andere Sammler brachten Schiffsladungen voller Mineralien mit nach Hause. Auf die Abenteurer warteten aber auch giftige Schlangen, Termiten und […]

Aktuell, Ausstellung - Rahmenprogramm, Freizeitgruppen, Modularunterricht, Sekundarunterricht, Trimester 2, Trimester 3, Von Orchideen, Kakao und Kolibris, Zyklus 3.1, Zyklus 3.2 |

Öffentliche Führung im Arboretum Kirchberg (19/10/2015)

Das Arboretum Kirchberg zieht sich durch die öffentlichen Parkflächen des Kirchberger Plateaus: den Park Réimerwee, zwischen der rue Coudenhove-Kalergi und dem Boulevard Konrad Adenauer, den Park Klosegroendchen im gleichnamigen Tälchen in Richtung Neudorf und den Parc Central zwischen dem Nationalen Sportszentrum, der Europaschule und dem Campus der Université du Luxembourg. Die Sammlung von Bäumen und […]

Aktuell |

Science Festival: Das große Fest der Wissenschaften in Luxemburg (12-15/11/2015)

Vom 12. bis 15. November 2015* laden die Wissenschaften erneut zu ihrem großen Fest in Luxemburg ein. Sei es in der Gruppe, mit der Familie, zu zweit oder alleine, das Publikum ist auch diesmal eingeladen, den Wissenschaften mit gesunder Neugierde zu begegnen und gemeinsam mit Forschern sowie Wissensvermittlern Freude am Experimentieren zu haben.

* Vom 12. bis 13. November ausschließlich für Gruppen und Schulklassen auf Anmeldung; vom 14. bis 15. November für die ganze Familie

Aktuell |

Konferenz im ’natur musée‘: Die Rückkehr des Wolfs (19/10/2015)

Seit etwa 25 Jahren breitet sich der Wolf in Europa wieder aus. Auch die Großregion sollte sich auf die Rückkehr des Wolfs vorbereiten, da es einige grenznahe Beobachtungen gibt: in den Vogesen gibt es seit 2013 ein Rudel, welches bereits Nachwuchs hatte; seit einigen Monaten ist ein Wolf nahe des Lac de Madine aktiv; und […]

Aktuell |

Vortrag: Das Projekt Biologischer Korridor La Gamba in Costa Rica (15/10/2015)

d’Millen a.s.b.l. lädt am 15. Oktober 2015 um 20 Uhr in der Beckericher Mühle zum Vortrag „Forschung, Naturschutz und Umweltbildung im artenreichsten Tieflandregenwald Costa Ricas – Das Projekt Biologischer Korridor La Gamba“ mit Dr. Anton Weissenhofer ein. Der Vortrag findet statt mit Unterstützung des Nationalmuseums für Naturgeschichte sowie der Société des naturalistes luxembourgeois. Im Süden […]

Aktuell |

Biodiversitäts-Tag 2015 an der Our: Über 600 Arten nachgewiesen

Am Samstag, dem 18. Juli durchstreiften über 50 Naturkundler das Ourtal auf der Suche nach Pflanzen und Tieren mit dem Ziel eine möglichst große Anzahl an Arten zu erfassen. Die Spezialisten für Blütenpflanzen, Farne, Moose, Pilze, Käfer, Schmetterlinge, Vögel, Reptilien, Amphibien und einige weitere Tiergruppen konnten insgesamt über 600 Arten im Gebiet nachweisen. Dies ist eine […]

Aktuell |

2. Nacht im Museum für Kinder von 9 bis 11 Jahren (6/8/2015)

Wegen des großen Erfolgs der ersten Ausgabe lädt das Nationalmuseum für Naturgeschichte am 6. August 2015 zu einer weiteren „Abenteuernacht im Museum“ ein. Bepackt mit Liegematte, Schlafsack und Taschenlampe wird eine Gruppe von 9 bis 11jährigen Kindern eine ganze Nacht im besucherleeren ’natur musée‘ verbringen können. Das Nachtlager wird dabei in einem Ausstellungssaal des Museums […]

Aktuell |

Diliphosaurus besucht die Oma (13/7/2015)

Im März 2014 konnte das Nationalmuseum für Naturgeschichte nicht ohne Stolz den erstmaligen Fund von Dinoknochen in Luxemburg vermelden. Die wissenschaftliche Untersuchung ergab, dass es sich dabei um einen Zahn und einen Zehenknochen von Dilophosaurus wetherilli handelte, der vor rund 200 Millionen Jahren am Rande einer Landmasse lebte, die sich von London bis Luxemburg erstreckte. […]

Aktuell |

Biodiversitäts-Tag (18/7/2015)

Das Nationalmuseum für Naturgeschichte Luxemburg und der BUND Rheinland-Pfalz organisieren am 18. Juli einen Tag der Artenvielfalt im Ourtal unter dem Motto: Tag der Artenvielfalt an der Our Naturkundler gemeinsam auf  Tour! Wissenschaftler, Naturkundler, Botaniker und Zoologen durchkämmen an diesem Tag Biotope beiderseits der Our mit dem Ziel, eine möglichst große Anzahl an Tier- und […]

Aktuell |

Asteroid Day im ’natur musée‘ (30/6/2015)

Das Nationalmuseum für Naturgeschichte nimmt am 30. Juni am Asteroid Day teil. Asteroid Day ist eine erdumspannende Bewegung, an der Menschen aus der ganzen Welt zusammenkommen, um die Gefahren zu erörtern, die von Asteroiden ausgehen und um darüber zu beraten, wie wir die Erde und die künftigen Generationen schützen können. Asteroid Day findet am Jahrestag […]

Aktuell |

Kampagne „Der Riesebärenklau : Achtung ! Gesundheitsgefahr“

Als Zierpflanze aus dem Kaukasus in unseren Regionen eingeführt, stellt der Riesenbärenklau heute eine ernstzunehmende Gesundheitsgefahr dar. Es handelt sich in der Tat um eine giftige Pflanze, die bei Berührung mit der Haut und einer anschließenden Exposition im Sonnenlicht zu Verbrennungen und Brandblasen führen kann. Als invasive Art ist der Riesenbärenklau auch eine Bedrohung für […]

Aktuell |

Weitere Orchideenart im Park Klosegrënnchen auf Kirchberg entdeckt

Letzte Woche wurde in den Sandmagerrasen im Park Klosegrënnchen des Arboretums Kirchberg ein neuer Standort der Bocksriemenzunge (Himantoglossum hircinum) entdeckt. Diese seltene Orchidee mit einem starken Bocks-Geruch kommt vor im Osten und Süden des Landes vor. Sie wurde bisher noch nie in der näheren Umgebung der Stadt Luxemburg gefunden. Die nächsten bekannten Standorte sind bei […]

Aktuell |

Konferenz: Geologie der Antarktis und Geologie in der Antarktis (4/6/2015)

Das Nationalmuseum für Naturgeschichte, die Gesellschaft Eurasol SA, die Vereinigung Polar.lu und die Association Géologique du Luxembourg freuen sich, am 4. Juni 2015 um 18.30 Uhr im ’natur musée‘ auf den öffentlichen Vortrag „Geologie der Antarktis und Geologie in der Antarktis“ mit Georg Kleinschmidt von der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt am Main einladen zu dürfen. Die […]

Aktuell |

Ferienworkshop: Astronomie für Anfänger (ab 24. Mai)

Sterne, Planeten, Nebel oder Galaxien? Was sind das für Lichtpunkte in unserem Nachthimmel? Lerne sie während einer astronomischen Initiationsreise in unserem aufblasbaren Planetarium zu erkennen und entdecke dabei die bekanntesten Sternbilder.   Familien und Individualbesucher Wann: Sonntag 24/05 und 31/05 um 14.00, 15.00, 16.00 und 17.00 Uhr; Mittwoch 27 /05 um 14.00, 15.00 und 16.00 Uhr  […]

Aktuell |

1,2 Millionen Datensätze für Schutz und Erforschung der Biodiversität!

Das Nationalmuseum für Naturgeschichte verwaltet die Datenbank der Biodiversität in Luxemburg, mit über 1.200.000 Datensätzen zu Beobachtungen von Pflanzen, Tieren und Pilzen. Im Datenportal des Museums werden die Daten für die Öffentlichkeit bereitgestellt und können über Internet frei abgefragt und angesehen werden. Das Museum ist auch dabei seine botanischen, zoologischen sowie die Fossilien- und Mineraliensammlungen […]

Aktuell |

Geführter Spaziergang: Die Vogelwelt im Grund (19/4/2015)

Im Rahmen seines Osterferien-Workshops lädt das Nationalmuseum für Naturgeschichte am Sonntag, dem 19. April zwischen 10 und 12 Uhr zu einem geführten Spaziergang zu der einheimischen Vogelwelt im Museumsviertel Grund ein. Die Beteiligung an der Führung ist frei, die Besucher zahlen nur den Museumseintritt. Führung: Claude Heidt, Biologe und Ornithologe

Aktuell |

Frag nach, red mit! Physikalische Abende über die Sinne (12/3/2015)

In dieser interaktiven Vortragsreihe in gemütlicher Atmosphäre geht es darum, wie wir mit Hilfe unserer Sinne die Umwelt wahrnehmen. Welche Informationen sendet unsere Umwelt aus, welche Signale nehmen wir auf und wie funktioniert dies alles? Es werdenn vor allem physikalische Vorgänge diskutiert, im Zusammenspiel allerdings mit biologischen und chemischen Prozessen. Besondere physikalische Vorkenntnisse sind nicht […]

Aktuell |

Ferienworkshop „Tarnen und warnen, verstecken und täuschen“ (ab 15.2.)

Täuschung, Blufferei und Protzerei sind  in der Natur weit verbreitet. Wir beobachten raffinierte, lebendige „Verkleidungskünstler“, staunen über ihre Schutz- und Angriffsstrategien und erkennen die wichtige Rolle der Farben in der Natur. Viel Spaß erwartet die Teilnehmer in diesem Workshop, in dem Phänomene wie Mimese und Mimikry anschaulich und spannend dargestellt und erklärt werden.   Familien […]

Aktuell |

Stellenangebot: Elektriker(in) oder Elektroniker(in)

Das Nationalmuseum für Naturgeschichte sucht für seine technische Abteilung eine(n) Elektriker(in) oder Elektroniker(in) mit abgeschlossener Ausbildung (DAP oder CATP oder Aequivalenz)  und/oder Meisterprüfung in der Handwerker-Laufbahn (carrière E, artisan, salarié de l‘État) Einstellung auf unbefristete Dauer und mit Vollzeitbeschäftigung (40 Std./Woche)   Aufgabenschwerpunkte Durchführung von Instandhaltungs-, Wartungs- und Inspektionsarbeiten aller elektrischen und elektronischen, sowie der […]

Aktuell |

Ausstellungsrenner „Faszinatioun Beien“

Es gibt einerseits Ausstellungsblockbuster: große Sonderausstellungen in Großstädten wie Paris, London, Berlin oder New York, bei denen man stundenlang in der Warteschlange steht, um dann in Rekordtempo durchgeschleust zu werden; andererseits gibt es auch echte Ausstellungsrenner. Zu letzteren gehört wohl ohne Zweifel auch die Sensibilisierungs- und Wanderausstellung „Faszination Beien“, die 2009 in Zusammenarbeit zwischen dem […]

Aktuell |

Bilanz 2014 und Ausblick 2015

In einem Jahr ohne große Sonderausstellung nahmen 46.762 Personen an den Aktivitäten des Nationalmuseums für Naturgeschichte teil. Mit einer großen Sonderausstellung über luxemburgische Forscher und Pflanzenjäger in Lateinamerika sowie der 10. Ausgabe des Science Festivals bietet das Jahr 2015 unseren Besuchern erneut sehr attraktive Kulturveranstaltungen an.

Aktuell |

Neues Poster „De Quaki an den Toni“ für das Natur Mobil

Mit dem jetzt erschienenen „De Quaki an den Toni – De Fräsch an de Kauzekapp erzielen“ verfügt das Team des Natur-Mobils nun schon über das achte A3-Poster einer Serie, in der Wald und Weiherbewohner auf eine anschauliche Weise vorgestellt werden. Die Poster werden in Rahmen der vielen Aktivitäten dieses Museums auf Rädern an die mitmachenden […]

Aktuell |

Ferienworkshop: Der Loschbour-Mensch (ab 23. Dezember)

Während den Weihnachtsferien lädt das Nationalmuseum für Naturgeschichte seine Besucher zu einem Workshop über den Loschbour-Menschen ein. Das in den 1930er Jahren gefundene Skelett dieses Menschen ist heute eines der Prunkstücke der Museumssammlungen.

Aktuell |

Konferenz: Das Tier in Dir (15/12/2014)

Im Rahmen des Konferenzzyklus „Les expositions en perspective“, der am 17. November 2014 mit der Konferenz in französischer Sprache mit Michel Morange startet, lädt das Nationalmuseum für Naturgeschichte am 15. Dezember 2014 zum Vortrag in deutscher Sprache „Das Tier in Dir“ mit Axel Wagner und Oliver Sandrock ein. Wir sind tierisch menschlich! Im Menschen steckt […]

Aktuell |

Ferienworkshop: Kobolde der Nacht (ab 28. Oktober)

Während den Allerheiligeferien lädt das Nationalmuseum für Naturgeschichte seine Besucher zu einem Workshop über Fledermäuse ein. Nach einer kurzen Einführung in die Lebensgewohnheiten dieser Meister der Nacht mit Hilfe der Wanderausstellung „Kobolde der Nacht“, untersuchen die Teilnehmer dann Fledermauskot unter der Lupe, um Überreste vertilgter Insekten zu bestimmen. Jeder Teilnehmer erhält eine Baumwolltasche, die er […]

Aktuell |

Kolloquium: Wasser- und Naturschutz in der Landwirtschaft (22/10/2014)

Bereits zum 10. Mal organisieren natur&ëmwelt a.s.b.l., die Administration de la Nature et des Forêts, die Administration de la gestion de l’eau und das Nationalmuseum für Naturgeschichte ein wissenschaftliches Kolloquium, welches unter der Schirmherrschaft  des Ministeriums für Kultur, des Ministeriums für nachhaltige Entwicklung und Infrastruktur und des Ministeriums für Hochschulwesen und Forschung steht und vom […]

Aktuell |

14. Museumsnacht (11/10/2014)

Die Vereinigung « d’stater muséeën » veranstaltet die vierzehnte Ausgabe der Museumsnacht, eine außergewöhnliche Nacht, in der das kulturelle Leben in Luxemburg « after dark » im Rampenlicht steht. Zwischen 18 Uhr und 1 Uhr morgens (Eintritt bis Mitternacht) bieten die Museen besondere Führungen, Treffen mit KünstlerInnen, Perfomances rund um das Thema Design. Jedes Museum […]

Aktuell |

Das Museum nimmt am „Beiendag“ teil (5/10/2014)

Die Stadt Luxemburg ist sich bewusst, dass die Bienen absolut notwendig für das natürliche Gleichgewicht sind. Deshalb setzt sie sich unentwegt für eine Verbesserung des Lebensraumes dieses, für das Überleben aller Lebewesen unabdingbaren, Insektes ein. Am 5. Oktober 2014 werden sich verschiedene Akteure aus Luxemburg, darunter auch das Nationalmuseum für Naturgeschichte, in der rue de […]

Aktuell |

Führung zu den Bienenstöcken entlang der Alzette (31/8/2014)

Das Nationalmuseum für Naturgeschichte lädt am Sonntag, dem 31. August um 15 Uhr zu einer Führung zu den Bienenstöcken in den Gartenterrassen entlang der Alzette an ein. Nach einer kurzen Einführung durch einen Experten zum Thema Bienen und einer Führung durch die Wanderausstellung “Faszinatioun Beien” im ’natur musée‘ bekommen die Teilnehmer eine Imkertracht zur Verfügung […]

Aktuell |

Der Nachthimmel…bei hellem Tag (7/9/2014)

Im Rahmen der Museumsführung-Reihe „Führung mit Forscher – Erzähl mir eine Ausstellung“ richtet das Nationalmuseum für Naturgeschichte am Sonntag, dem 7. September 2014, sein aufblasbares Planetarium innerhalb Museum auf. Ab 15 Uhr wird ist es jeder eingelassenen Gruppe von zwanzig Personen möglich, hier einen wolkenfreien Nachthimmel zu entdecken und sich auf eine Reise zu den […]

Aktuell |

Panda-Fest im Grund (21/9/2014)

Am Sonntag, dem 21. September 2014 findet im und rund um das ‘natur musée’ und das Centre Culturel de Rencontre Abbaye de Neumünster im Stadtgrund das traditionelle Familienfest des Panda-Clubs statt. An über 20 Animationsständen zu den Themen Natur und Wissenschaft sind die jungen Besucher, Mitglieder des Panda-Clubs und neugierige Nichtmitglieder, ab 12.00 Uhr eingeladen […]

Aktuell |

Bau dein eigenes Insektenhotel (jeden Mittwoch und Freitag)

Die Bienen schwärmen wieder im Museum aus. Jeden Mittwoch und Freitag in den Sommerferien 2014 können Museumsbesucher im Familien-Workshop von 14.30 bis 17.30 Uhr ihr eigenes Insektenhotel zusammenbauen. Die Beteiligung ist frei, der Besucher zahlt nur den Eintritt ins Museum.

Aktuell |

Bienen in der Stadt… und im Museum (14/7 – 5/10/2014)

Die Stadt Luxemburg hat einen Rundweg, bestehend aus 12 Informationspunkten, aufgestellt, der es ermöglicht die, für das Überleben aller Lebewesen unabdingbaren Bienen, besser kennenzulernen. Ein Bienenstock auf einem Dach, ein Wildbienenhotel, wunderschöne Hochbeete mit einer unvergleichlichen Biodiversität sind nur einige Abenteuer, die Spaziergänger und sonst Interessierte auf dem Rundweg erwarten. Endstation ist das Nationalmuseum für […]

Aktuell |

Von Urzelle zur Biodiversität von heute (17/7 und 20/7/2014)

Im Rahmen der Museumsführung-Reihe „Führung mit Forscher – Erzähl mir eine Ausstellung“ lädt das Nationalmuseum für Naturgeschichte am Donnerstag, dem 17. Juli, und am Sonntag, dem 20. Juli 2014, jeweils um 15 Uhr, zu einer Begegnung mit den Bausteinen des Lebens, den Zellen. Die Führung wird dabei zu einer Zeitreise zu den Anfängen des Lebens […]

Aktuell |

Die Säugetiere Luxemburgs (10/7 und 13/7/2014)

Im Rahmen der Museumsführung-Reihe „Führung mit Forscher – Erzähl mir eine Ausstellung“ lädt das Nationalmuseum für Naturgeschichte am Donnerstag, dem 10 Juli, und am Sonntag, dem 13. Juli 2014, jeweils um 15 Uhr, zu einer Begegnung mit den Säugetieren Luxemburgs ein. Die Beteiligung an dieser speziellen Führung mit Edmée Engel, Kuratorin für Wirbeltier-Zoologie am Nationalmuseum […]

Aktuell |

Ausstellung: Bienenkunst (ab 1. Juli)

Im Rahmen der Wanderausstellung “ Faszinatioun Beien „, die während den Sommermonaten im Museum zu sehe ist, und des erst kürzlich vorgestellten Stadtparcours „Die Bienen in der Stadt“, stellen mehrere Künstler diejenigen ihrer Werke im ’natur musée‘ aus, die sie mit Imkereiprodukten hergestellt haben oder bei denen Bienen ihre Inspirationquelle waren. Laurence Liebenguth-Rogez Der Künstlerin […]

Aktuell |

Führung mit Forscher: Erzähl mir eine Ausstellung (ab 8. Juni 2014)

Ab dem 8. Juni laden die wissenschaftlichen Abteilungen des Nationalmuseums für Naturgeschichte jeweils sonntags und donnerstags zu thematischen Führungen durch die Dauerausstellungen des Museums ein (Programm s.u.). Ein Wissenschaftlers/Forschers des Hauses erzählt «seine persönliche Naturgeschichte» erzählt und geht auf die interessantesten Ausstellungsobjekte des Museums ein. Programm Sonntag, 8. Juni Donnerstag, 19. Juni Kristallografie Simon Philippo, […]

Aktuell |

Exkursionstagung zum Schutz der Ackerwildkräuter (3-5/7/2014)

In Anknüpfung an die Tagungen zum Ackerwildkrautschutz in Witzenhausen (2007), Schlangenbad (2008), Müncheberg (2009), Bad Rodach (2010), Kirchheim/Ries (2011), Bad Frankenhausen (2012) und Freising (2013) wird vom 3.-5. Juli 2014 die diesjährige Exkursionstagung in Luxemburg veranstaltet. *protected email* (Kassel) hat die Organisation zusammen mit *protected email* und *protected email* vor Ort übernommen. Tagungsort ist das […]

Aktuell |

Die Gelbbauchunke – Lurch des Jahres 2014

Die Gelbbauchunke (französisch: sonneur à ventre jaune; luxemburgisch: Onk) war früher in Luxemburg wesentlich häufiger als heute. Heute ist die Art die seltenste Amphibienart in Luxemburg und gilt als „vom Aussterben bedroht». In weiten Teilen ihres Verbreitungsgebietes werden ähnlich dramatische Bestandsrückgänge beobachtet. Als Ursache hierfür wird vorrangig die Zerstörung der Lebensräume (zum Beispiel Befestigung besonnter […]

Aktuell |

Museumsfest (17-18/5/2014)

Willkommen zum 17. Luxemburger „Museumsfest“! Das „Museumsfest“ ist 1997 auf Initiative der Vereinigung „d’stater muséeën“ hin entstanden und wurde auf jetzt 44 Museen im gesamten Großherzogtum ausgedehnt. Seither laden die teilnehmenden Häuser alljährlich an einem Frühjahrswochenende zum Gratisbesuch ein. Luxemburg hat eine Vielzahl von Museen aus den Bereichen Geschichte, Natur oder Kunst aufzuweisen. Das Museumsfest […]

Aktuell |

Dag vun der Lorblumm (21/4/2014)

Die ‘Lellger Naturfrënn’, das Syndicat d’Initiative Kiischpelt, das Nationalmuseum für Naturgeschichte und die Administration de la Nature et des Forêts organisieren an Ostermontag, dem 21. April 2014, ihren traditionellen ‘Dag vun der Lorblumm’ im Gemeindezentrum in Wilwerwiltz und in Lellingen. Mit den ersten Sonnenstrahlen des Frühlings bedeckt die gelbe, sternenförmige Narzisse (Narcissus pseudonarcissus), die auch […]

Aktuell |

Kampagne „…ohne Pestizide“

Die nationale Kampagne „…ohne Pestizide“, die von einer Vielzahl von Akteuren aus dem Umweltbereich, darunter auch das Nationalmuseum für Naturgeschichte, getragen wird, macht politische Verantwortliche, Techniker und Arbeiter, sowie die breite Öffentlichkeit auf die schädlichen Auswirkungen von Pestiziden auf Umwelt und Gesundheit aufmerksam und zeigt alternative Pflegemethoden für öffentliche und private Grünflächen im Siedlungsraum auf. […]

Aktuell |

Jurassic Park auch in Luxemburg: Erste Dinosaurier-Fossilien entdeckt

Dem wissenschaftlichen Mitarbeiter der paläontologischen Abteilung des Nationalmuseum für Naturgeschichte Luxemburg, Dominique Delsate, und dem Paläontologen Martín D. Ezcurra der Ludwig-Maximilian-Universität München ist es erstmalig gelungen zwei Fossilienfunde aus Luxemburg als Dinosaurierüberbleibsel zu identifizieren.

Aktuell |