Fischsaurier Hauffiopteryx typicus

Ichthyosaurus_Janvier_s

Hauffiopteryx typicus, TU246, Foto : Interpub

Die paläontologischen Sammlungen des Nationalmuseums für Naturgeschichte beherbergen eine ganze Reihe von gut erhaltenen Fischsaurierfossilien, darunter auch dieses vom wissenschaftlichen Mitarbeiter des Museums, Jo Simon, meisterhaft präparierte Exemplar eines Hauffiopteryx typicus. Ichthyosaurier waren meeresbewohnende Reptilien mit einem fischähnlichen, stromlinienförmigen Körper. Diese Fischsaurier gehörten im frühen Jura mit zu den häufigsten und vielfältigsten Meeresräuber. Gegen Ende des Unteren Jura herrschten besondere Bedingungen. Der Meeresspiegel stieg, Lebewesen des offenen Meeres wanderten in Küstennähe. Gleichzeitig bildete sich vielerorts am Meeresgrund sauerstoffarmer Schlamm. Dieser verfestigte sich zu den sogenannten Ölschiefern und sorgte zur Freude der Paläontologen für eine ausgezeichnete Erhaltung der darin versunkenen Tierkadaver.

Zu sehen im Saal “Fossilien”

Objet vum Mount |