Die Katze des Monats: Der Karakal

Caracal_s

Der Karakal Caracal caracal, gut erkennbar an seinen schwarzen Pinselohren, wird wegen seiner Ähnlichkeit mit dem Luchs, auch als Wüstenluchs bezeichnet. Trotz dieser Bezeichnung, ist der Karakal nicht strikt an Wüsten gebunden, sondern lebt in allen trockenen Habitaten, wie Halbwüsten, Steppen und Trockenwäldern.

Der Karakal ist ein nachtaktiver Einzelgänger. Seine Beutetiere sind Hasen und Nagetiere, seltener auch Zwergantilopen und Vögel. Obschon er sehr schnell rennen kann, bejagt er seine Beute indem er sich an sie heranschleicht und überraschend anspringt. Im Orient und in Indien wurde der Karakal häufig zur Jagd auf Antilopen, Hasen und Vögel abgerichtet. Der Karakal hat, außer dem Menschen, kaum natürliche Feind. 1981 wurden allein in Namibia ca. 3000 Tiere von Farmern unberechtigt als “Viehdieb” getötet.

IMG_4363

Objet vum Mount |