Asteroid Day im ‘natur musée’ (30/6/2015)

Das Nationalmuseum für Naturgeschichte nimmt am 30. Juni am Asteroid Day teil. Asteroid Day ist eine erdumspannende Bewegung, an der Menschen aus der ganzen Welt zusammenkommen, um die Gefahren zu erörtern, die von Asteroiden ausgehen und um darüber zu beraten, wie wir die Erde und die künftigen Generationen schützen können. Asteroid Day findet am Jahrestag des Tunguska-Ereignisses 1908 in Sibirien statt, dem größten Asteroideneinschlag auf der Erde in der jüngeren Geschichte.

Zu diesem Anlass stellt das Museum vom 27. Juni bis 5. Juli 2015 in mehreren Schaufenstern eine repräsentative Auswahl seiner Meteoritensammlung aus, die auch in einigen Monaten im neuen Astronomiesaal, der im Rahmen der Neugestaltung der Dauerausstellungen entsteht, gezeigt wird. Die Bedrohung durch Asteroiden wird auch hier thematisiert werden.

Zusätzlich zur Meteoritenausstellung ist auch noch die Wanderausstellung “X-tra X-o – Sind wir alleine im Universum?” zu sehen.

18695_400016306848071_2997005236653913527_n

Aktuell |