Ausstellungsrenner “Faszinatioun Beien”

Es gibt einerseits Ausstellungsblockbuster: große Sonderausstellungen in Großstädten wie Paris, London, Berlin oder New York, bei denen man stundenlang in der Warteschlange steht, um dann in Rekordtempo durchgeschleust zu werden; andererseits gibt es auch echte Ausstellungsrenner. Zu letzteren gehört wohl ohne Zweifel auch die Sensibilisierungs- und Wanderausstellung “Faszination Beien”, die 2009 in Zusammenarbeit zwischen dem Nationalmuseum für Naturgeschichte, dem Imkerverein Capellen und der BEEgroup der Universität Würzburg, im Rahmen der Feierlichkeiten zum 125. Geburtstag des Imkervereins entstand.

Bienen in JordanienNicht nur dass die Ausstellung in Luxemburg fleißig von einer Gemeinde in die andere “wandert”, es wurden mittlerweile sogar mehrere Kopien der Ausstellung angefertigt, um der Nachfrage aus dem Ausland gerecht zu werden. So ist die Ausstellung mittlerweile auch in Würzburg, Sankt Vith und bald in Wertheim am Main zu sehen. Eine Fassung in Arabisch steht sogar seit 2013 im Botanischen Garten von Amman in Jordanien. Zur Ausstellung existiert auch eine vom Nationalmuseum für Naturgeschichte konzipierte und illustrierte Informationsbroschüre auf Deutsch, die mittlerweile auch von den Schweizer Kollegen übernommen wurde. Es gab Anfragen für eine Übersetzung ins Holländische.

Aktuell |