Knackig frisch – Genuss aus dem Gemüsegarten (05.10.06-05.11.06)

Seitdem der Mensch sesshaft wurde, begann er Pflanzen, welche er für seine Ernährung brauchte, anzubauen. Immer wieder wurden die jeweils am besten geeigneten Pflanzen und bevorzugt vermehrt. So haben sich die Gemüsepflanzen nach und nach von den ursprünglichen Wildpflanzen entfernt. Durch Selektion, Kreuzung und Rückkreuzung entstand eine unüberschaubare Vielfalt an Sorten, deren genauer Ursprung oft nicht mehr nachzuvollziehen ist.

Diese im Rahmen der Feierlichkeiten zum 75. Geburtstag der Fédération horticole stattfindende Ausstellung beleuchtet den Ursprung und die Entwicklung einiger wichtiger Gemüse.

Org.: Nationalmuseum für Naturgeschichte & Fédération horticole

Knackig frisch! Genuss aus dem Gemüsegarten (PDF)

vergangene Ausstellungen |