Konferenz: Bunte Wissenschaften (12/5/2011)

Im Rahmen der Ausstellungen „Farbenfroh“ im ‚natur musée‘ lädt das Nationalmuseum für Naturgeschichte am Donnerstag, dem 12. Mai 2011 um 18.30 Uhr zur Konferenz „Bunte Wissenschaften – Farbe als Querschnittsthema im Schulunterricht“ mit dem Farbexperten und Sachbuchautor Norbert Welsch ein.

Wir leben in einer Welt voller Farben – und wissen doch oft nur wenig darüber, wie sie zustandekommen und wie sie wirken. In Chemie, Physik, Biologie, Informatik, Kommunikation, Linguistik, Kunst und Druckerei ergeben sich so viele Berührungspunkte mit dem Phänomen Farbe, dass man dem Reiz nur schwerlich widerstehen kann, sich tiefer auf das Thema einzulassen und den Versuch einer interdisziplinären Behandlung auf allgemeinverständlichen, aber doch anspruchsvollem Niveau zu wagen.

Die Konferenz richtet sich nicht nur an Lehrer, sondern an alle, die sich, sei es beruflich oder aus reinem privatem Interesse, auf die bunte Welt der Farben einlassen wollen. Dank des Themas „Farbe“ wird ersichtlich, wie Physik, Chemie, Biologie aufeinander aufbauen und miteinander verbunden sind. Der Konferenzler kommt auch auf technische Anwendungen von Farbe und Licht zu sprechen und spannt so auch den Bogen von den eher abstrakter ausgerichteten Teilen über Chemie. Biologie und Physik zum Konkreten.

Norbert Welsch arbeitete nach seinem Studienabschluss in Biologie und Chemie als Trainer für DTP-Software. Seit 1983 leitet er die Firma Welsch und Partner in Tübingen, die sich mit Computertraining und mit der Herstellung multimedialer und interaktiver Bildungsmedien befassen. Das zusammen mit Claus Chr. Liebmann geschriebene und bei Elsevier Spektrum Akademischer Verlag 2002 erstmalig erschienene, fächerübergreifende Sachbuch „Farben – Natur Technik Kunst“ wurde zum Bestseller. Die Autoren arbeiten mittlerweile an der 3. Ausgabe.

Der Eintritt zur Konferenz in deutscher Sprache, die im ‚natur musée’ stattfindet, ist frei.

News archives |